Über mich

1961 wurde ich in Eckernförde an der Ostsee geboren. Nach dem Abitur zog es mich zum Studium nach Kiel an die Fachhochschule in den Fachbereich Betriebswirtschaft. Meine Schwerpunkte waren Finanz- und Rechnungswesen sowie Unternehmensplanung und EDV. 

Meine Zeit in der Wirtschaft
Nach erfolgreichem Abschluss arbeitete ich 10 Jahre bei der IBM Deutschland GmbH an den Standorten Sindelfingen, Kiel und Hamburg. In dieser Zeit wurden meine beiden inzwischen erwachsenen Kinder geboren. Nachdem ich die Strukturen eines international tätigen Unternehmens und die Auswirkungen der Globalisierung intensiv kennen gelernt hatte, wechselte ich zu einem meiner Kunden, den Stadtwerken Eckernförde GmbH - sozusagen „Back to the roots“.  Dort leitete ich die Abteilung EDV und Organisation und  war mit der Umstellung auf eine neue kaufmännische Anwendungssoftware betraut.  Als dies erfolgreich abgeschlossen war, bot sich mir die Chance, die Versorgungsbetriebe Bordesholm auf ihrem Weg vom Eigenbetrieb in eine GmbH als kaufmännische Leiterin und Prokuristin zu begleiten. Als Leiterin des Geschäftsbereiches "Systemeinführung und Kunden-Services"  wechselte ich  anschließend zu einem IT-Dienstleister im Großraum Hamburg. 
So arbeitete ich 23 Jahre in strukturell sehr unterschiedlichen Unternehmen mit einer Vielzahl von interessanten Herausforderungen. Betriebliches Gesundheits- management war zu der Zeit bei keinem meiner bisherigen Arbeitgeber ein Thema.

Beweggründe für meinen Berufswechsel
Als ich 1985 meine berufliche Laufbahn bei der IBM begann, gab es weder E-Mail noch Smartphones.  Nach einem Arbeitstag - selbst mit Überstunden - ging ich nach Hause und hatte "Feierabend". Durch Arbeitsverdichtung und ständige Erreichbarkeit wurden die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit immer fließender. In meiner letzten Angestelltentätigkeit riefen mich Kunden auch sonn- und feiertags mit ihren Problemen an. 

Ich persönlich erlebte diese Entwicklung als ständig steigenden Druck, der meinen persönlichen Freiraum stark einschränkte. Nach zahlreichen IT-Projekten mit engen Zeitplänen durchlebte ich selbst das Burnout-Syndrom. In der Folge entschied ich mich für eine berufliche Neuorientierung.

Seitdem liegt mir das Thema Prävention ganz besonders am Herzen. Wenn Unternehmen mit den herrschenden  Rahmenbedingungen ihre Mitarbeiter permanent überfordern, gilt es, hier Veränderungsprozesse anzustoßen.  
Die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements ist unter
vielen Aspekten für Unternehmen eine sehr sinnvolle Zukunftsinvestition.

Heute
In meiner Praxis verbinde ich meine Erfahrungen aus 23 Berufsjahren  in der Wirtschaft mit dem Wissen als Heilpraktikerin und Expertin für Burnout-Prävention und Stressbewältigung. 

Um nicht nur theoretisch beraten zu können, habe ich konkrete Therapien für die Begleitung von Menschen mit Erschöpfungssymptomen erlernt.

Als Praktikerin begleite ich Menschen auf ihrem jeweils individuellen Weg zu mehr Resilienz.  Persönliche Widerstandkraft kann gezielt entwickelt und trainiert werden. Unternehmen zeige ich pragmatische Ansätze auf bei der Schaffung gesunder und attraktiver Arbeitsbedingungen. 

Meine Klienten schätzen die Praxisrelevanz meiner Coachings und meine langjährige Berufserfahrung.

 

 

Mein Anliegen ist es,
Ihnen Impulse zu geben,
wie Sie Ihre Lebensqualität
aus eigener Kraft verbessern können.

Meine Qualifikationen:
- Diplom-Betriebswirtin
- Burnout-Expertin
- Resilienztrainerin
- Yoga-Therapeutin
- Heilpraktikerin
- Ernährungsberaterin